Aus dem Vereinsgeschehen im Jahr:

Stolpersteinreinigungsaktion der Kinzingschule 2024

18.06.2024Stolperstein-Reinigungsprojekt der Kinzingschule

Die Kinzingschule Neuwied
Die Kinzingschule Neuwied: Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Die Kinzingschule Neuwied

Die Kinzing-Schule Neuwied (SFL), mit ihren täglich gelebten Werten, wie „gegenseitiger Respekt und Wertschätzung“ engagiert sich seit jeher gegen alle Formen der Diskriminierung und Ausgrenzung, und tritt daher jeglichen fremden- und damit demokratiefeindlichen Strömungen entschieden entgegen. Als Mitglied im bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus - Schule  mit Courage“ wurde nun bereits im zweiten Jahr, in Kooperation mit dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis die Reinigung der „Stolpersteine gegen das Vergessen“ durch Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 8 durchgeführt.

Auf Initiative des Schulsozialarbeiters der Kinzing-Schule, Marco Schneider wurden mit Unterstützung der Klassenleitungen am 18.06.2024 insgesamt 78 Stolpersteine in Heddesdorf und der Innenstadt Neuwied gereinigt und die Schülerinnen und Schüler wurden über das Schicksal der Opfer, die in  diesen Häusern einmal gelebt hatten, informiert.

Die Jugendlichen erlebten durch dieses Projekt „Geschichte“ nicht als abstrakten und rein sachlichen Unterricht, sondern „persönlich“, da sich die damalige nationalistische und menschenverachtende Gewaltherrschaft direkt vor ihrer Haustüre, in „ihrer“ Stadt abgespielt hat. Die Opfer bekamen eine Geschichte und das damalige Geschehen wurde für die Schülerinnen und Schüler emotional erfahrbar.

Diese soziale Engagement wurde von der Bevölkerung sehr positiv wahrgenommen und die Jugendlichen erhielten viele positive Rückmeldungen, dass sie sehr stolz machte, so dass sich alle Beteiligten einig sind, diese Kooperation mit dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis auch zukünftig fortzusetzen.

Wir setzen Cookies zur optimalen Nutzung unserer Website ein. Nähere Informationen dazu finden Sie hier